| Login

« Return to Course Schedule

HyperMesh/HyperView – Basic

Go to English description


Wir bieten einen neuen Kurs HyperMesh/HyperView Basic - Hybrid, der ein neues, gemischtes Konzept von Selbst- und Präsenzstudium zur Grundlage hat. Dies ist ein neu konzipierter Kurs zum erleichterten Einstieg in die Pre- und Postprocessoren HyperMesh und HyperView.

HyperMesh/HyperView Basic - Grundlagen des FE Pre- und Postprocessings

Die Altair HyperWorks Suite enthält mit HyperMesh und HyperView solverunabhängige Finite Elemente Pre- und Postprozessoren.

Altair HyperMesh hat sich weltweit als einer der wichtigsten Preprozessoren etabliert und wird unter anderem in der Automobilindustrie, in der Luft- und Raumfahrt sowie im Maschinenbau eingesetzt. Schnittstellen zu allen wichtigen CAD-Programmen sowie vielen praxisrelevanten Solvern machen HyperMesh zu einem universell einsetzbaren Tool.
Altair HyperView ist ein universell einsetzbares Werkzeug für die CAE Ergebnisauswertung. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei den Ergebnissen um solche aus einer Finite Elemente Analyse (FEA), Mehrkörpersimulation (MKS), digitalen Videodatei oder auch aus Engineering Daten handelt. Sowohl Ergebnisse aus dem impliziten Bereich, aber auch aus expliziten- (z.B. Crash-), Insassen- oder Airbag-Simulationen können umfangreich aus- und bewertet werden: hierzu können Sie Ergebnisse einfach einlesen, animieren, plotten und vergleichen.

Diese viertägige Schulung bietet einen kompakten Einstieg für Anwender, die noch keine oder nur wenig Erfahrung im Umgang mit HyperMesh und HyperView besitzen. Anhand einer Vielzahl von Übungen werden die grundlegende Philosophie sowie die wichtigsten Funktionen von HyperMesh zur Modellerstellung (Preprozessing) diskutiert und eingeübt. Der "Neueinsteiger" erlernt so den schnellen und effektiven Umgang mit HyperMesh. Am vierten Tag dieses Trainings stehen die vielen Möglichkeiten der "manuellen" und automatisierten Ergebnisauswertung mit HyperView im Vordergrund. Aber auch die verschiedenen Funktionalitäten zur Dokumentation der in HyperView erstellten Auswertung werden Ihnen präsentiert und besprochen.
Die Gliederung des Seminars orientiert sich an den allgemeinen und typischen Aufgabenstellungen des Preprozessings beginnend mit dem Import von CAD Geometriedaten, Geometrieaufbereitung, Vernetzungsvorbereitung, Vernetzung, Überprüfung der Elementqualität, sowie den solverspezifischen Definitionen von Materialien, Lasten und Randbedingungen etc. und anschließenden Auswertung und Reporterstellung.

Die folgenden Themen werden praxisbezogen besprochen und eingeübt:

Tag 1:
  • Allgemeine Einführung in HyperMesh
    • Einführung in das Menüsystem von HyperMesh
    • Grundlegende Definitionen und Empfehlungen
    • Auswahl- und Selektionsmöglichkeiten von "Entities"
    • CAD- und FE-Schnittstellen
    • Datenstruktur in HyperMesh
  • Geometrie
    • CAD-Datenimport und Geometrieaufbereitung
    • (Geometrie-)Topologie und Konsequenzen für die spätere Vernetzung
    • Änderungsmöglichkeiten der Topologie (geometry cleanup)
    • Generieren von Flächen (z.B. Geometriereparatur)
    • Vereinfachen von Geometriedetails (Defeaturing)
    • Geometrieaufbereitung (Refinement)
    • Einführung in die Mittelflächengenerierung
Tag 2:
  • Einführung in die Schalenvernetzung
    • Interaktive Vernetzung
    • Überprüfung der Elementqualität
    • Netzkorrekturvarianten/Netzmodifikation
    • Netzverfeinerung/-vergröberung
  • Geometrie und Vernetzung
    • Trimmen (schneiden) von Flächen
    • Einführung in die Technik des Quality Index Meshing
    • Optionen der Tetraedervernetzung
    • Solid Geometrien in HyperMesh (Erzeugung, Handling und Vernetzung)
Tag 3:
  • FE-Solver & Syntax
    • Definition des User Profiles
    • Kollektoren,Properties und FE-Syntax (OptiStruct/Analyse)
    • Aufbau eines Analysedecks: Definition von Materialien und Schalendicken; Randbedingungen
    • Export von Analysedecks (allgemein) und linear implizite Berechnung mit OptiStruct/Analyse
  • Kurzer Einblick in HyperMorph
    • Modellveränderungen und Parametrisierungen von Modellen auf Basis Finiter Elemente
Tag 4:
  • HyperView und HyperGraph
    • HyperWorksDesktop Umgebung
    • Darstellung von Animationen
    • Auswertung von Spannungs- und Dehnungsanalysen
    • Erzeugung von Kurvenplots
    • Auswertung von Modalanalysen
    • Auswertung von Crashanalysen
    • Präsentation von Ergebnissen


Zur deutschen Beschreibung


HyperMesh/HyperView Basic - Pre- and Post--Processing for Finite Element Analysis

The following topics are being discussed and practiced:

Day 1:
  • Basic introduction to HyperMesh
    • Introduction to the menusystem
    • Basic definitions and recommendations
    • Panel handling and selection methods of "Entities"
    • CAD - and FE interfaces
    • Concept of collectors
  • Geometry
    • CAD - data import and geometry refinement
    • Geometry topology and consequences for future meshing
    • Modification possibilities of topology (geometry cleanup)
    • Surface generation (e.g.reparation)
    • Simplification of details (defeaturing)
    • Refinement
    • Introduction to midsurfaces
Day 2:
  • Introduction to shell meshing
    • Interactive meshing
    • Checking and editing of element quality
    • Mesh correction varieties, mesh modification
    • Mesh refinement/-coarsening
  • Geometry and meshing
    • Surface trim
    • Introduction to the technique of Quality Index Meshing
    • Options of Tetra meshing
    • Solid geometries in HyperMesh (creation, handling, meshing)
Day 3:
  • FE-Solver & Syntax
    • Definition of the user profile
    • Collectors, properties and FE-syntax (OptiStruct/analysis)
    • Analysis setup: definition of materials and shell thickness; boundary conditions
    • Export of solver deck (general) and linear static analysis with OptiStruct
  • Short introduction into HyperMorph
    • Modification and parameterization of models on the basis of finite elements
Day 4:
  • HyperView and HyperGraph
    • HyperWorks desktop enviroment
    • Presentation of animations
    • Evaluation of stress/strain analyses
    • Creating of plots
    • Evaluation of modal analyses
    • Evaluation of crash analyses
    • Presentation of results

Zielgruppe:
HyperMesh und HyperView Anfänger ohne Vorkenntnisse


Voraussetzungen/Prerequisites:
FE-Grundkenntnisse/basic knowledge of FE


Seminarzeiten/Hours:
Tag/day 1: 9:30 - 17:30 Uhr
Tag/day 2: 9:00 - 17:00 Uhr
Tag/day 3: 9:00 - 17:00 Uhr
Tag/day 4: 9:00 - 17:00 Uhr


Hinweis:
Zur Vertiefung bzw. zum Kennenlernen von nicht behandelten HyperMesh Funktionen, empfehlen wir die Teilnahme an weiterführenden Seminaren wie:
  • Finite Elemente Modellaufbau - Volumenbauteile (HM Volumenbauteile)
  • Morphing mit HyperMesh: Parametrisierung von Finite Elemente Modellen (HM Morphing)



Bei Fragen kontaktieren Sie bitte
In case of any questions please contact

Paola Ledermann
E-Mail: trainings@altair.de
Tel.: +49-7031-6208-22



Cost: (4 Tage, inkl. Seminarunterlagen, Mittagessen, Pausenerfrischungen, zzgl. MwSt.)
1.650 EUR für kommerzielle Teilnehmer
200 EUR für Hochschulmitarbeiter und Studenten
Upcoming Dates
No classes scheduled

Be The First To Know

Subscribe